Zur Startseite springenZum Inhalt springenZum Fußbereich springen
Lesezeit:
Veröffentlicht am: 26.10.2021
Gemeinsam gegen Rechts
Gemeinde Großenseebach jetzt Mitglied der "Allianz gegen Rechtsextremismus in der Metropolregion Nürnberg"

Nach einem entsprechenden Ratsbeschluss ist Gemeinde Großenseebach seit Oktober 2021 Mitglied im Verein "Allianz gegen Rechtsextremismus in der Europäischen Metropolregion Nürnberg".

Dieser versteht sich als unabhängiges und solidarisches Netzwerk. Egal welchen politischen, sozialen, religiösen, nationalen oder rechtlichen Hintergrund die einzelnen Mitglieder haben, geht es in der Allianz gegen Rechtsextremismus darum, allen Formen von gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit insbesondere Rassismus, Antisemitismus, Antiziganismus, Islamfeindlichkeit sowie Menschenverachtung und Demokratiefeindlichkeit entschieden entgegenzutreten.

Im Bewusstsein, dass wir unsere Ziele nur gemeinsam erreichen können, ist die innere und äußere Handlungsmaxime der Allianz gegen Rechtsextremismus geprägt von der Anerkennung der Würde und dem Wert der menschlichen Person.

Allianz gegen Rechtsextremismus in der Metropolregion Nürnberg - Logo

Der nicht eingetragene Verein hat den Namen „Allianz gegen Rechtsextremismus in der Europäischen Metropolregion Nürnberg“ und tritt abgekürzt auch als „Allianz gegen Rechtsextremismus in der Metropolregion Nürnberg“ bzw. „Allianz gegen Rechtsextremismus“ auf. Der Verein arbeitet selbstlos und verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke.

Die Allianz gegen Rechtsextremismus will die Kräfte im Kampf gegen Rechtsextremismus in der Metropolregion bündeln und die Mitglieder im gebotenen Umfang über relevante Entwicklungen informieren. Erfahrungsaustausch, gegenseitige Unterstützung sowie gemeinsame Aktionen und Projekte sollen die Prävention gegen rechtsextremes Gedankengut und die Gefahrenabwehr bei rechtsextremen Veranstaltungen optimieren.

Ebenfalls interessant
  • 13.06.2024

5. Treffen des Kommunales Klimaschutznetzwerkes Erlangen-Höchstadt

Beim 5. Treffen des Klimaschutznetzwerkes Erlangen-Höchstadt gab es in Röttenbach u. a. einen Fachvortrag zum Thema "E-Mobilität und Speicher"

  • 12.06.2024

Vandalismus durch Graffiti an der Multisportanlage

Die erst vor wenigen Wochen eröffnete Multisportarena wurde bereits Opfer von Vandalismus durch Graffiti-Schmierereien. Die Gemeinde ist enttäuscht und verärgert.

  • 02.06.2024

Rathaus & Bauhof Großenseebach sowie Wasserzweckverband am Mittwoch, 05.06....

Am 05. Juni 2024 sind Rathaus, Bauhof und Wasserzweckverband am Nachmittag wegen Arbeiten an der EDV-Anlage nur eingeschränkt erreichbar.

  • 31.05.2024

Aus dem Gemeinderat: Sitzung vom 16. Mai 2024

In der Gemeinderatssitzung am 16. Mai 2024 wurde u. a. der Haushalt 2024 und mehrere Satzungen beschlossen sowie Ergebnisse der Jugendkonferenz präsentiert.

  • 27.05.2024

Jugendkapelle sucht Flötenkinder ab September 2024

Die Jugendkapelle der FFW Großenseebach sucht Flötenkinder ab September 2024.

  • 24.05.2024

Altbürgermeister Friedrich Hückel feiert 85. Geburtstag - Wir gratulieren r...

Großenseebachs Altbürgermeister und Ehrenbürger Friedrich "Fritz" Hückel feiert heute seinen 85. Geburtstag. Wir gratulieren recht herzlich.

Ältere Artikel finden Sie in unserem