Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Verwaltungsgemeinschaft Hessdorf  |  E-Mail: info@hessdorf.de  |  Online: http://www.hessdorf.de

Weitere Wahlinfos zur Kommunalwahl

Das Wahlamt informiert:

 

Kommunalwahlen am 15. März 2020 – Der Gang zur Wahlurne

 

Das Wahlamt bittet, Folgendes zu beachten:

 

  1. Nehmen Sie bitte Ihren Wahlbrief, zumindest aber Ihren Personalausweis, mit. Das für Sie bestimmte Wahllokal ist auf dem Brief eingedruckt.

 

  1. Sie erhalten im Wahllokal vier Stimmzettel:

 

Einen gelben für die Bürgermeisterwahl, einen hellgrünen für die Gemeinderatswahl, einen blauen für die Landratswahl und einen weißen für die Wahl der Kreisräte.

 

  1. Benützen Sie bitte unbedingt die Abstimmschutzvorrichtung, auch bei starkem Andrang. Nach dem Ankreuzen müssen Sie die Stimmzettel
    wenigstens zweimal falten (die Stimmzettel für die Wahl der Gemeinde- und Kreisräte sind bereits vorgefaltet).

 

  1. Anschließend werden Ihre Stimmzettel in die jeweiligen Wahlurnen eingeworfen.

 

  1. Kennzeichnung der Stimmzettel

 

A) Bürgermeisterwahl

 

Sie dürfen nur einen der vorgedruckten Bewerber wählen. Setzen Sie in den Kreis hinter dem Namen der sich bewerbenden Personen, die Sie wählen möchten, ein Kreuz.

 

B) Landratswahl

 

Sie dürfen nur einen der vorgedruckten Bewerber wählen. Setzen Sie bitte in den Kreis hinter dem Namen der sich bewerbenden Person, die Sie wählen möchten, ein Kreuz.

 

C) Gemeinderatswahl

 

In Heßdorf haben Sie bei der Gemeinderatswahl 16 Stimmen, in Großenseebach haben Sie bei der Gemeinderatswahl 28 Stimmen.

 

D) Kreistagswahl

 

Bei der Kreistagswahl haben Sie 60 Stimmen.

 

Nachstehende Beispiele zeigen Ihnen, wie Sie die Stimmzettel bei der Gemeinderats- und Kreistagswahl ankreuzen können.

 

1. Beispiel:

 

            Unveränderte Annahme eines Wahlvorschlags (Listenkreuz)

 

Wenn Sie alle Bewerber wählen wollen, die in einem Wahlvorschlag aufgeführt sind, so machen Sie bitte auf dem Stimmzettel ein einziges Kreuz, und zwar in den Kreis vor dem Namen der Partei/Wählergruppe des ausgewählten Wahlvorschlags. Dadurch erhält jeder der in dem gekennzeichneten Wahlvorschlag einmal aufgeführte Bewerber je eine Ihrer Stimmen.

 

Zweifach aufgeführte Bewerber erhalten zwei, dreifach Genannte drei Stimmen.

 

2. Beispiel:

 

            Auswählen von Bewerbern in nur einem Wahlvorschlag

 

Wenn Sie nur Bewerbern eines Wahlvorschlags Stimmen geben, aber nicht die ganze Liste annehmen wollen, können Sie einzelnen Bewerbern bis zu drei Stimmen geben (sog. Kumulieren).

Setzen Sie bitte in das Viereck vor dem Namen Ihres bevorzugten Bewerbers eine 1, 2 oder 3. Mehr als 3 Stimmen kann ein Bewerber nicht erhalten, auch dann nicht, wenn er mehrfach aufgeführt ist.

 

Sie haben auch die Möglichkeit, oben ein zusätzliches Listenkreuz zu setzen. Nicht verbrauchte restliche Stimmen werden dann in der angekreuzten Liste in der Reihenfolge von oben nach unten den noch nicht gekennzeichneten Bewerbern zugerechnet.

 

3. Beispiel:

 

            Wahl von Bewerbern in verschiedenen Wahlvorschlägen – Sie wollen je eine Stimme vergeben

 

Sie können Bewerbern verschiedener Wahlvorschläge Stimmen geben (sog. Panaschieren). Dabei haben Sie aber besonders darauf zu achten, dass Sie Ihre Gesamtstimmenzahl nicht überschreiten. Auch nur eine Stimme zuviel würde den Stimmzettel ungültig machen! Sie können auch zusätzlich ein Listenkreuz machen (siehe Beispiel 2)

 

4. Beispiel:

 

            Wahl von Bewerbern in verschiedenen Wahlvorschlägen – Sie wollen bis zu 3 Stimmen vergeben

 

Schreiben Sie bitte in das Kästchen vor dem Kandidatennamen die Zahl 1, 2 oder 3, je nachdem, wie viele Stimmen die bewerbende Person erhalten soll, keinesfalls aber mehr als 3.

 

Bitte beachten Sie, dass Sie bei der Gemeinderatswahl in Heßdorf nicht mehr als 16 Stimmen, bei der Gemeinderatswahl Großenseebach nicht mehr als 28 Stimmen und bei der Wahl der Kreisräte nicht mehr als 60 Stimmen vergeben dürfen.

 

Andernfalls wird Ihr Stimmzettel ungültig!

 

Zählen Sie deshalb bitte nach. Auch hier können Sie ein zusätzliches Listenkreuz machen (siehe Beispiel 2).

 

Wenn Sie noch Fragen haben, dann hilft
Ihnen das Wahlamt der Verwaltungsgemeinschaft, Tel. (09135) 73739-30, gerne weiter.

drucken nach oben